HomeBERLIN CALLING! Piranha Picks der Woche - How the West was won

PICKS OF THE WEEK

BERLIN CALLING! Piranha Picks der Woche - How the West was won

English

Donnerstag, 16. NOVEMBER

Atmosphärische deutsche Songs, schlaue Originale und gekonnte Cover von Klassikern wie Hans Albers, ordentlich Regionaltouch – die Waterkant – und haufenweise Melancholie, wenn nicht gar der Blues – aber noch immer ist das Geheimnis Tante Polly aus Hamburg jedenfalls so wohl gehütet, dass noch nicht alle paar Minuten ein neues Youtube-Video hochgestellt wird und die Auswahl noch entsprechend dürftig ist. Zu Unrecht! Hier einmal zumindest ein Eindruck:



Wo: Monarch, Skalitzer Str. 134, 10999 Berlin // Wann: 20:00
Facebook-Event hier

Die Variante aus Tuva, ebenfalls ziemlich regional-typisch, atmosphärisch und mit massenhaft Tiefgang – Huun Huur Tu:



Wo: Passionskirche, Skalitzer Str. 134, 10999 Berlin // Wann: 20:00
Facebook-Event hier


Freitag, 17. NOVEMBER - PIRANHA SPECIAL

Von den "HeimatKlängen" zu den Sternen! Oder zumindest ins Weiße Haus. "HeimatKlänge"-Veteranen erinnern sich womöglich an den jungen Mann @ 1:29 bei den "HeimatKlängen – Tiefer Süden" im Sommer 1998 – geschickterweise exakt in dem Moment für die Ewigkeit festgehalten, in dem er seine Posaune einmal für einen kleinen Moment zur Seite gelegt hatte, um zusätzlich einmal ein kleines Percussion-Solo einzulegen:



Als er 24 Jahre später bei den Obamas einmarschiert ist, um ihnen ein Ständchen zu spielen, hatte er sein Instrument wieder dabei:



Der amtierende Champion aller New-Orleans-Klassen:

Wo: Columbia Theater, Columbiadamm 9-11, 10965 Berlin // Wann: 19:00
Facebook-Event hier


Samstag, 18. NOVEMBER



Ein Jahr nach der Bandgründung – und ein weiteres Jahr, nachdem er Huun Huur Tu mitbegründet hatte, siehe oben – kam Albert Kuvezin @ WorldWide Music Days @ 1993 Berlin Independence Days, aus denen im nächsten Jahr WOMEX wurde, mit Ur-WOMEXikaner Lu Edmonds zusammen. Der übernahm zum Teil die Führung des Projekts, und so entwickelten sie gemeinsam Kuvezins tuvanesisches "kanzat kargyraa"-Obertongesangs-Ensemble, Yat-Kha, zur Serienreife. Ein Vierteljahrhundert ist der Klassiker nun bereits auf der Weltmusikszene unterwegs – "Ways of the Nomad – 25th Anniversary Tour":

Wo: Kesselhaus, Knaackstraße 97, 10435 Berlin // Wann: 20:00
Facebook-Event hier


Sonntag, 19. NOVEMBER



Dritter Triumphzug in Folge @ Kantine am Berghain in der Pipeline, sicherlich, für BKO aus Mali mit ihrem kraftvollen Amalgam aus Afrika und der westlichen Welt, ihren Folk-Wurzeln und internationalem Zeitgeist, sozialem / politischem Bewusstsein und Global Cool. "Mali Foli Coura" – Record Release:

Wo: Kantine am Berghain, Am Wriezener Bahnhof, 10243 Berlin // Wann: 20:00
Facebook-Event hier


Montag, 20. NOVEMBER



Es kommt nicht allzuoft vor, dass Aushängeschilder der Punk / Postpunk-Generation 30 Jahre später immer noch in Topform unterwegs sind. The-Only-Ones-Frontmann Peter Perrett darf man das mit seinem Solo-Debüt "How the West was won" aber wohl bescheinigen – eine relativ seltene Gelegenheit!

Wo: Badehaus Berlin, Revaler Strasse 99, 10245 Berlin-Friedrichshain, Berlin, Germany // Wann: 20:00
Facebook-Event hier


Dienstag, 21. NOVEMBER

Der Stoff, aus dem Märchen gemacht werden – von ganz unten nach ganz oben mit Abstecher auf die Straßen von Paris und allem pi pa po, original jedes Klischee erfüllt bis hin zu überall ausverkauften Philharmonien auf seiner gegenwärtigen Deutschland-Tour. Außer der Berliner Philharmonie – wie bitte!? Benjamin Clementine – Drama, Baby!



Wo: Berliner Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin // Wann: 20:00
Facebook-Event hier


Mittwoch, 22. NOVEMBER

Heimlich, still und leise hat sich der Zig Zag Jazz Club zu einer internationalen Top-Adresse für Live-Jazz entwickelt. Stars des Monats Dave Douglas und Riverside mit der legendären Pianistin und Bigband-Leiterin Carla Bley als besonderem Gast. Zwei Shows – kuckt euch das an:



Wo: Zig Zag Jazz Club, Hauptstr. 89, 12159 Berlin // Wann: 19:00 + 21:00
Facebook-Event hier


Donnerstag, 23. NOVEMBER

Ihren Namen Nubiyan Twist haben sie von ihrer Sängerin Nubiya Brandon entlehnt. Musikalisch channelt das zehnköpfige Ensemble aus Leeds alles, was groovt – von Jazz bis Hip-Hop, Afrobeat bis Latin und Soul. Sogar Disco – wenn's passt. Und viel entspannten, hypnotischen Reggae:



Wo: YAAM, An der Schillingbrücke 3, 10243 Berlin // Wann: 20:00
Facebook-Event hier


Aufmacher-Photo: Albert Kuvezin © Run Productions

Please wait! Loading in progress...please wait! upload in progress... it can take a while - depending on your internet connection